Regie, Kamera und Postproduktion: Maxim Abrossimow
Produktion: Ann-Kathrin Vollmers & Mine
Licht: Florian Kuster (Anker & Zuvielleicht) & Ben Schneider (alle anderen)
Grading: Ben Schneider